Fragen & Antworten zum Halteverbot

Hier finden Sie einige Fragen und Antworten rund um Ihre Halteverbotszone in Karlsruhe.

Wozu sollte eine Halteverbotszone beantragt werden?

Die Errichtung einer Halteverbotszone kann durchaus sinnvoll sein, wenn zum Beispiel ein Umzug, eine Entrümpelung, Renovierung oder die alljährige Gartenarbeit anfällt. Selbstverständlich würde eine Halteverbotszone auch sinnvoll sein, wenn eine größere Lieferung ansteht, Gerüstbauarbeiten, Dreharbeiten oder Montagen anstehen. Hierfür müssen lediglich Halteverbotsschilder aufgestellt werden. Hierdurch ermöglichen Sie demnach, einen Parkplatz für eine bestimmte Zeit freizuhalten. Sollte ein Fahrzeug sich dennoch widerrechtlich in die Halteverbotszone stellen, dann können Sie dieses unkompliziert abschleppen lassen.

Welche Unterlagen werden für die Halteverbotszone benötigt?

Wenn Sie eine Halteverbotszone einrichten möchten, dann ist die Menge an Unterlagen überschaubar. Alle benötigten Angaben werden durch das Bestellformular abgedeckt. Wenn Sie dieses vollständig ausfüllen, dann können wir uns sofort um Ihre Anfrage kümmern.
Unter dem Punkt Anmerkungen haben Sie die Möglichkeit, außerdem spezielle Wünsche zu äußern. Sofern trotz allem noch offene Fragen verbleiben, würden wir Sie gerne auch telefonisch erreichen können. So geschieht die Bearbeitung deutlich schneller. Die Zeit drängt nämlich, denn bevor ein Umzug oder eine andere Tätigkeit ansteht, sollte der Antrag längst genehmigt sein.

Wird unbedingt eine behördliche Genehmigung benötigt?

Ja, eine behördliche Genehmigung ist in jedem Fall notwendig. Ohne die Anordnung einer Straßenverkehrsbehörde (Ordnungsamt) darf kein Halteverbot aufgestellt werden —, sofern es dennoch geschieht, ist es schlichtweg unwirksam. Wenn Sie eine Halteverbotszone online in Karlsruhe bestellen möchten, dann sind wir Ihr Ansprechpartner.

Welchen Vorteil habe ich durch einen Halteverbotsservice in Karlsruhe?

Sie sparen erheblich viel Zeit! Die Beantragung einer behördlichen Genehmigung ist äußerst zeitaufwendig und obendrein muss auch noch die Aufstellung der Halteverbotsschilder geschehen. Zugleich muss noch die Erstellung des Aufstellungsprotokolls durchgeführt werden und die Abholung der Verkehrsschilder nach Ablauf organisiert werden. Sollte eine Verzögerung entstehen, wie es zum Beispiel bei einem Umzug, Renovierung oder einer Baustelle passieren kann, dann übernehmen wir dies ebenfalls.

Wo wird eine Halteverbotszone in Karlsruhe eingerichtet?

Unsere Dienstleistung übernimmt die Aufstellung in Karlsruhe und Umgebung von sämtlichen Halteverbotszonen. Die Preise hierzu werden wir Ihnen nach einer unverbindlichen Anfrage zusenden. Selbstverständlich können Sie uns aber vorab eine E-Mail zusenden oder uns telefonisch kontaktieren.

Ein Fahrzeug steht in der Halteverbotszone, was kann und darf ich nun tun?

Alle Dokumente, die Sie von unserem Halteverbotsservice erhalten haben, müssen ausgedruckt werden. Zu den Dokumenten beziehungsweise Unterlagen zählen der Antrag mitsamt Aufstellprotokoll und die Genehmigung vom Ordnungsamt.
Die Negativliste beinhaltet alle Fahrzeuge mitsamt Kennzeichen, die zum Zeitpunkt der Aufstellung innerhalb des Bereiches gestanden sind. Die Unterlagen sind äußerst wichtig, denn ohne diese Dokumente darf Ordnungsamt oder Polizei nicht tätig werden.

Dürfen Falschparker sofort abgeschleppt werden?

Sollte sich ein Fahrzeug in der Halteverbotszone befinden, dann wenden Sie sich sofort an das Ordnungsamt oder an die örtliche Polizei, sofern der Fahrzeugführer nicht direkt ausfindig gemacht werden kann. Damit jedoch die Behörden tätig werden können — also den Falschparker abschleppen lassen —, muss eine fristgerechte Einrichtung geschehen sein.

Was versteht man unter einer straßenverkehrsrechtlichen Anordnung?

Unter einer straßenverkehrsrechtlichen Anordnung ist die Erlaubnis einer Halteverbotszone zu verstehen, welche auf öffentlichem Straßenland unter Richtlinien im gewünschten Bereich eingerichtet werden kann.

Wann sollte die Halteverbotszone bestellt werden?

Von der Beauftragung einer Halteverbotszone zur Aufstellung der Verkehrsschilder ist eine Vorlaufzeit von zwei bis drei Wochen ideal. Hier gilt: Umso früher, desto größer die Chance auf eine Genehmigung.

Ich habe bereits eine Genehmigung, was ist nun zu tun?

Falls Sie bereits eine Genehmigung eingeholt haben, können Sie uns diese bei der Bestellung mitsenden. In diesem Fall können wir die Aufstellung der Verkehrsschilder zeitnah übernehmen.

Wann werden Halteverbotsschilder am gewünschten Ort aufgestellt?

Mindestens 72 Stunden vor dem gewünschten Termin müssen die notwendigen Halteverbotsschilder aufgestellt werden, denn nur so ist die Halteverbotszone auch rechtsgültig. Diese Frist halten wir in Karlsruhe und Umgebung ein, sofern der Auftrag rechtzeitig eingegangen ist.

Wie wird bezahlt?

Bei uns haben Sie die Möglichkeit auf Rechnung zu bezahlen. Ihr Auftrag wird danach umgehend bearbeitet. Der Zahlungsbeleg kann uns zugesendet werden, diesen akzeptieren wir selbstverständlich. So muss der Zahlungseingang nicht abgewartet werden.

Gibt es weitere Kosten bei der Aufstellung?

Bei engen Straßen kann die Straßenverkehrsbehörde durchaus auch eine beidseitige Beschilderung fordern, denn hiermit wird der Verkehrsfluss nicht behindert. Zugleich kann es vorkommen, dass eine Ausnahmegenehmigung (zum Beispiel bei einer Festbeschilderung) eingeholt werden muss. Das ist jedoch nur selten der Fall. Somit fallen in der Regel keine weiteren Kosten an.

Muss ich die Aufstellung der Verkehrsschilder übernehmen?

Nein, die Verkehrsschilder für die die Halteverbotszone müssen nicht von Ihnen aufgestellt werden. Dies übernehmen wir und holen diese auch nach dem Termin wieder zuverlässig ab.

Sie haben noch Fragen :-)? Dann rufen Sie uns oder lassen Sie und Ihre Anfrage per E-Mail zu.